Krieg · 16. Mai 2024
Von der pseudo-messianischen Idee der „Heiligen Rus“ zum imperialen Russismus: Was die Ideologen der „russischen Welt“ predigen Verfasser: Yuriy Pidlisnyy Wenn man die „Richtlinien des Fünfundzwanzigsten Russischen Weltvolksrates ‚Gegenwart und Zukunft der Russischen Welt‘ liest, wird man von den ersten Zeilen an in einen Strudel der Gehirnwäsche getaucht. Die russische Aggression gegen die Ukraine wird als ein nationaler Befreiungskrieg des russischen Volkes dargestellt. Und...
Myroslaw Marynowytsch · 16. Mai 2024
Myroslaw Marynowytsch Die Revolution der Würde verlieh nicht nur zivilen Bewegungen Schwung, sondern auch den ukrainischen Religionsgemeinschaften. Dank ihrer Präsenz auf dem Majdan und ihrer Unterstützung für die Protestierenden gewannen sie neues Ansehen in der ukrainischen Gesellschaft. Zugleich erreichte die interkonfessionelle und ökumenische Zusammenarbeit auf dem Majdan eine neue Qualität. Zehn Jahre sind seit der Revolution der Würde vergangen. Und ohne diese ist es unmöglich,...
Ein Schrei der Verzweiflung · 26. April 2024
A conversation with Julian Chaplinsky Lviv, 3 April 2024 During my stay in Lviv to research my new book on Danylo Movchan's watercolours about the war, he invites me to meet his friend, the celebrated architect and intellectual Julian Chaplinsky. The conversation challenges me. I hear that you know our world-famous Swiss architects. I like Botta. Do you? Yes, I know him personally. He worked as an architect on the planning of one of our churches, which is still under construction, and also...
Ein Schrei der Verzweiflung · 26. April 2024
Gespräch mit Julian Chaplinsky Lwiw, 3. April 2024 Während meines Aufenthaltes für die Recherche meines neuen Buches über die Aquarelle von Danylo Movchan zum Krieg lädt dieser mich ein zu einer Begegnung mit seinem Freund, dem Stararchitekten und Intellektuellen Julian Chaplinsky. Ein Gespräch, das mich selbst herausfordert. Ein PDF zum besseren Lesen und Ausdrucken findet sich am Ende des Beitrags. Ich habe gehört, dass du unsere weltweit bekannten Schweizer Architekten kennst. Ich mag...
Nowa Ikona · 19. April 2024
Wywiad Maxa Hartmanna z artystą Kšištofem Sokolovskim Jeden z artystów, którego prace można oglądać na wystawie "Nowa Ikona", szczególnie rzuca się w oczy ze względu na rozmiar swoich dzieł i ich abstrakcyjne przedstawienie, które określane jest jako "Neusacralimus". Co się za tym kryje? Próbuję się tego dowiedzieć w wywiadzie z Kšištofem Sokolovskim. Jego żona Joanna Mazuś pomaga mi, gdy brakuje mu angielskich słów. Kiedy oboje się urodziliście? Joanna Mazuś:...
Nowa Ikona · 18. April 2024
Neue Ikonen aus der Ukraine und Polen Ungekürzter Beitrag von Dorothee Adrian, Redaktion Religion SRF 2 Kultur Abdruck mit freundlicher Zustimmung der Redaktorin Olha Kravchenko, Ikonenmalerin aus Lwiw, Ukraine Ich bin die Olha Kravchenko. Ich komme aus der Ukraine, aus der Stadt Lemberg. Vor dem Malen einer Ikone grundiere zunächst das Brett aus Holz, am besten Lindenholz, mache die Farbpigmente der Farben mit Eigelb nach dem Vorbild der alten Meister. Warum wird eure Malerei als „Nowa...
Nowa Ikona · 15. April 2024
Max Hartmann im Interview mit dem Künstler Kšištof Sokolovský Einer der Künstler, dessen Werke in der Ausstellung "New Icon" zu sehen sind, fällt besonders durch die Größe seiner Werke und ihre abstrakte Darstellung auf, die als "Neusacralimus" bezeichnet wird. Was steckt dahinter? Das versuche ich in einem Interview mit Kšištof Sokolovský herauszufinden. Seine Frau Joanna Mazuś hilft mir, wenn ihm die englischen Worte fehlen. Wann wurdet ihr beide geboren? Joanna Mazuś: Ich wurde...
Nowa Ikona · 10. April 2024
us: Rzeczpospolita, Plus Minus, 10. März 2024 Diese Woche erschien in Polen ein längeres Interview mit Mateusz Sora über seine Künstlerinitiative Nowa Ikona. Er hat uns die gegenwärtige Ausstellung im Gästehaus in Riehen ermöglicht. Es gibt Maler, für die die Botschaft des Evangeliums immer noch eine Inspiration ist. Sie wollen nach wie vor die biblischen Verklärungs-, Weihnachts- und Auferstehungsszenen malen. Sie möchten über ihre religiösen Erfahrungen in ihrer eigenen Sprache...
Krieg · 01. April 2024
Putins Paranoia Terror, Wahn und Selbstzerstörung TIMOTHY SNYDER 29. MÄRZ 2023 Bild: Danylo Movchan, Lwiw. Aquarell zum Krieg. Diese Einschätzung nach den Ereignissen im Konzertsaal in Moskau lese ich gerade in der Ukraine nach einem Gespräch mit der Künstlerin Olha Kravencho, die auch zur Eröffnung der Ausstellung „Nowa Ikona“ in Riehen war. Auch wenn im Alltag im Leben in der Stadt an den Leuten der Schrecken des Krieges nicht zu erkennen ist, tief in ihnen lebt er. Eine neue...
Reisen · 01. April 2024
In dieser Osterzeit, wo wir die Auferstehung Christi feiern und damit den Sieg des Lebens über alle Mächte des Todes, nur staunen und danken, wenn ich auf den vergangenen Mon at sehe. Der Grund der Reise ist ein neues Projekt, das mir angeboten wurde: ein Buch über die Aquarelle zum gegenwärtigen Krieg von Danylo Movchan in Lwiw und zuvor die Einladung von Myroslaw Marynowytsch zu sich nach Hause. Im letzten Herbst durfte ich seine Memoiren «Das Universum hinter dem Stacheldraht» auf...

Mehr anzeigen